Konzertprogramm

Immaterialität und Auflösung
"Mond flog auf , die schmale Silberschwalbe, in den Samt der Nacht..." (Arno Schmidt)

4.5.2002

Ensemble Phorminx
Ensemble Phorminx

zurück zum Kalender 

 
Neue Musik im mak.Frankfurt

Ab Januar 2002 veranstalten das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt (mak.frankfurt) gemeinsam mit dem Ensemble Phorminx eine Reihe mit neuer musik. Die kammermusikalischen Programme stehen im Dialog mit den aktuellen Sonderausstellungen des Museums. In der Pause soll jeweils in einem musik- und kunstwissenschaftlichen Kurzvortrag die besondere Verbindung zwischen dem Abendprogramm und der laufenden Ausstellung erläutert werden.

4.Mai

Frankfurt, mak - Museum für angewandte Kunst, 20.00 Uhr

Immaterialität und Auflösung
"Mond flog auf , die schmale Silberschwalbe, in den Samt der Nacht..." (Arno Schmidt)

Auflösung und Verschmelzung von Klangmaterial in Kompositionen von Gerard Grisey, Stefano Gervasoni, Johannes G. Fritsch, Horst Lohse, Andreas Sorg und Michael Reudenbach stehen im Mittelpunkt dieses Konzerts. Verflüssigung von Form und metrischer Struktur soll das Hören selbst verflüssigen und verzaubern.

zur Ausstellung
Ingo Maurer: Mehr Licht!

Die Ausstellung kombiniert serielle Leuchten des berühmtesten deutschen Lichtdesigners Ingo Maurer mit speziell für die Räume unseres Museums konzipierten Licht-Installationen. Ingo Maurer: Mehr Licht! bildet den Auftakt der Luminale, des Veranstaltungsprogramms der Messe Frankfurt rund um die Themen Licht und Architektur parallel zur Light + Buidling vom 12. bis 19. April in Frankfurt. Hier trifft der Solar-Bastler auf den Priester und der Heilpraktiker auf den Designer, die Modeleute auf die Architekten und die Disko-Szene mischt sich mit der Lichkunstszene.

Zum Thema spricht: Dr. Marion Saxer

Stefano Gervasoni *1962

Due poesie francesi dUngaretti (1994)
für Stimme, Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

Johannes G. Fritsch *1941

Quintett (2001)
für Altflöte,Baßklarinette,Violine,Violoncello und Klavier

Horst Lohse * 1943

A.Schmidts Monde (1995)
für Sprecherin, Flöte, Klarinette,Violine, Violoncello und Klavier

Michael Reudenbach *1956

Fond III (1998)
für Bassflöte, Violoncello und Klavier

Andreas Sorg *1959

Marmor Asche (1999)
für Sopran, Violine, Violoncello und Klavier

Gerard Grisey (1946-1998)

Talea (1985-86)
für Flöte,Klarinette,Violine,Violoncello und Klavier

Ensemble Phorminx:

Carola Schlüter-Sopran
Angelika Bender-Flöte
Thomas Löffler-Klarinette
Andreas Sommer-Klavier
Peter Zelienka-Violine
Wolfgang Lessing-Violoncello

last update:Saturday, June 04, 2005